R5 Appelhorstroute

,,


Radeln Sie durch die Elbe- und Havelniederungen und entdecken das Naturschutzgebiet Jederitzer Holz. Der Appelhorst liegt zwischen den Gemarkungen Sandau, Wulkau, Neukamern und ist eine sandige Erhebung, die ein früheres Wohnhaus vor Überschwemmung schützte.

Details zur Tour (z.B. GPS-Daten) und weitere Rad- und Wanderstrecken im Land Sachsen-Anhalt finden Sie auf der untenstehenden Webseite.

Website: www.naturfreude-erleben.de

Wegbefahrbarkeit: sehr gut

Schwierigkeit: leicht

Strecke: 23,3 km

Dauer: ca. 1 1/2 h

Beste Jahreszeit: Januar - Dezember

Start: Empfohlen wird der Start in der Stadt Sandau (Elbe), an der spätromanischen Backsteinkirche St. Laurentius/ St. Nikolaus


  • Kirche St. Laurentius und Motor- und Gierseilfähre in Sandau
  • Kranichrastplatz mit Aussichtsturm am Lütow (zwischen der Hansestadt Havelberg und dem Ort Jederitz)

Sie können die Route in der Stadt Sandau an der spätromanischen Backsteinkirche St. Laurentius beginnen. Eine Besichtigung lohnt sich. Der in den letzten Jahren wieder errichtete Kirchturm bietet eine unverwechselbare Aussicht über das Elbegebiet. Sie fahren den straßenbegleitenden Radweg am Stadtpark vorbei in Richtung Hansestadt Havelberg. In Havelberg biegen Sie vor der Sandauer Brücke rechts in die Rathenower Straße und radeln auf dem straßenbegleitenden Radweg nach Jederitz. Ca. 2 km hinter Jederitz biegen Sie rechts auf einen gut befestigten landwirtschaftlichen Weg, dem folgen Sie entlang des Naturschutzgebietes Jederitzer Holz bis nach Neukamern. Auf diesem Weg können sie rechts in Richtung Trübengraben abbiegen und sehen ein Wehr. Dahinter befindet sich der Appelhorst. Leider können wir Sie nicht über das Wehr direkt durch den Appelhorst in Richtung Sandau (Elbe) führen. Sie fahren den gleichen Weg zurück und radeln durch Neukamern. Weiter geht es auf der Straße bis zur nächsten Kreuzung. Hier biegen Sie nach rechts auf einen straßenbegleitenden Radweg, der am Rahnsee nach Wulkau führt. Wenn Sie Wulkau passiert haben, fahren Sie auf dem straßenbegleitenden Radweg nach Sandau zurück. Falls es Ihre Zeit erlaubt, ist eine Fahrt mit der Motor- und Gierseilfähre an das andere Ufer der Elbe mit Einkehrmöglichkeit in 2 km Entfernung empfehlenswert.

Sandau …4,3 km… Havelberg …4,8 km… Jederitz …6,1 km… Neukamern …4,1 km… Wulkau …3,8 km… Sandau

Aufgrund der Schadensbeseitigungsmaßnahmen in der Verbandsgemeinde Elbe-Havel-Land nach dem Hochwasser 2013 kann es gelegentlich auf der Strecke zu Einschränkungen kommen. Folgen Sie den Wegweisern. Wir bitten um Verständnis.

Datenschutzerklärung