Küchenspione 2018

Regional kochen – essen – genießen

im Elb-Havel-Winkel

Was wird eigentlich im Elb-Havel-Winkel aufgetischt? 2018 stellt die Verbandsgemeinde Elbe-Havel-Land in Kooperation mit der Lokalen Aktionsgruppe Elb-Havel-Winkel und der Hansestadt Havelberg jeden Monat ein traditionsreiches, regionales oder saisonales Rezept aus der Region vor.

 

Die Aktion „Küchenspione im Elb-Havel-Winkel“ wurde ins Leben gerufen. Die Küchenspione bestehen aus Björn Gäde (LEADER-Manager der LAG Elb-Havel-Winkel), Marina Heinrich (Kultur- und Tourismusbeauftragte der Hansestadt Havelberg) und Jenny Freier (Tourismusmanagerin der VerbGem Elbe-Havel-Land), die abwechselnd in der Region zwischen Elbe und Havel unterwegs sind. Darüber hinaus ist pro Gericht ein interessierter Food-, Lifestyle- oder Reise-Blogger eingeladen, gemeinsam die Gerichte aus der Region zu kochen, zu probieren und darüber im Internet sowie auf Social-Media-Kanälen zu berichten.

Küchenspione1

Bei insgesamt 12 Profi- und Hobby Köchen wollen die Küchenspione in diesem Jahr in den Pfannen und Töpfen spionieren gehen und mit dem Rezeptgeber das Gericht für 4 Personen zubereiten. Von Fisch bis Wild ist alles dabei, was das Herz begehrt und die Region ausmacht. Am Ende des Jahres werden die Spione ihre Ergebnisse zusammenfassen und präsentieren. Es sind ein Jahreskalender sowie ein kleines Heft mit Bildern und Rezepten zu den ausgewählten 12 Gerichten für das Jahr 2019 geplant.

 

Untenstehend finden Sie immer das aktuelle Rezept des Vormonats für ca. 4 Wochen. Wir waren in diesem Jahr insgesamt bereits schon in 6 Küchen zusammen mit unseren Küchenspion-Bloggern spionieren. Die Berichte und Rezepte finden Sie hier:

Januar Fischsuppe aus der Warnauer Fischerstube zusammen mit Stefan von “The Kaisers” aus Potsdam

Februar Rinderschmorbäckchen mit Kartoffelstampf und Ur-Karotten aus der Gaststätte Stadt Braunschweig zusammen mit Beate Ziehres von Reise-mag

März Ostermenü mit hausgebitzter Forelle, Lammsteacks und Bäckerinkartoffeln sowie Frau-Harke-Grieskugeln aus der Güldenen Pfanne zusammen mit stadtlandflair

April Spargelquiche und Errötendes Mädchen zusammen mit der Foodqueen aus Hannover 

Mai – Berheè (gefüllte Kartoffelklösse) mit Martina Schäfer aus Berlin

VORREiTER SAchsen-Anhalt 2018

VOTEN – VOTEN – VOTEN

Mit dem Projekt der Küchenspione haben wir es auf die Bewerberliste zum VORREiTER 2018 geschafft. Der VORREiTER ist der Tourismuspreis im Land Sachsen-Anhalt, mit dem innovative und neue Ideen im Tourismus ausgezeichnet werden.

Sie finden die Aktion der Küchenspione toll? Dann unterstützen Sie uns mit Ihrer Stimme! Erstmals kann im Rahmen des Wettbewerbes auch ein Publikumspreis gewonnen werden. Das Gewinner-Projekt erhält ein Marketingpaket. Für unsere kleinen Kommunen im Nord-Osten Sachsen-Anhalts wäre dies ein enormer Zuspruch. Stimmen Sie daher jetzt für die Küchenspione im Elb-Havel-Winkel!

Hier geht es zur Abstimmung: VOTING VORREiTER Sachsen-Anhalt 2018.

 

 

Rezept des Monats 

Juni

 

Brennnessel-Muffin

mit Fetakäse

Die Natur zwischen Elbe und Havel hat nicht nur für das Auge was zu bieten, sondern auch für den Gaumen. Die Küchenspione Marina Heinrich und Jenny Freier haben sich Anfang Juni zusammen mit der Veggie-Food-Bloggerin Aileen Kapitza von www.minzgruen.com zuerst in die Natur und dann an den Herd gewagt. Gastgeberin war Barbara Hallmann aus dem Sonnenhaus Havelberg, die geschickt und kreativ die Erträge aus der Natur in ein köstliches Gericht zu verwandeln weiß. Dieses Mal standen Muffins aus Brennnesseln auf dem Speiseplan. Eine moderne Variation mit dem traditionsreichen Heilkraut – warm und kalt ein Genuss!

Zutaten (für ca. 4 Personen/ 12 Stück)

Für den Teig:

  • 200 g Weizenmehl
  • 50 g Dinkelmehl
  • ½ TL Salz
  • frische Kräuter, gehackt (z.B. Thymian oder Rosmarin)
  • 1 Eigelb
  • 50 ml Wasser

Für die Füllung

  • 180 g junge Brennnessel-Triebe
  • 4 Eier
  • 200g Schmand
  • 100 ml dicke Kochsahne
  • 80 g Feta
  • 50 g geriebener Käse (z.B. Gouda)
  • Salz, Pfeffer und Muskat

Für den Teig alle Zutaten zügig verkneten und zu einer Kugel formen. Diese dann abgedeckt ca. 30 min im Kühlschrank ruhen lassen. In der Zwischenzeit die Brennnesseln waschen und klein hacken. Eier, Schmand, Sahne, Salz, Pfeffer und Muskat separat in einer Schüssel miteinander verrühren.

Eine 12er Muffin-Form mit Papierförmchen auslegen. Den Teig ausrollen, in Größe der Förmchen ausstechen und hineinlegen. Die Muffin-Form anschließend noch einmal ca. 10 min ins Eisfach oder den Kühlschrank stellen.

Wenn der Teig wieder schön fest ist, den Großteil der gehackten Brennnesselblätter auf die 12 Förmchen verteilen. Den Fetakäse darüber krümeln und alles mit der Sahne-Ei-Mischung auffüllen. Anschließend einige zurückbehaltene Brennnesseln zusammen mit dem geriebenen Käse darüber streuen.

Die Muffins für ca. 30 – 35 min im vorgeheizten Ofen bei 170° C/ Umluft backen, bis sie goldbraun sind.

Tipp der Köchin: Die Muffins schmecken frisch mit einem grünen Salat oder auch am nächsten Tag kalt als Snack im Büro.

Wir bedanken uns recht herzlich bei der Firma MEDIAdotPRINT für die Ausstattung mit Küchenschürzen für unsere Küchenspione und Küchenchefs. Ebenfalls ein großes Dankeschön gilt allen Teilnehmern und Unterstützern dieser Aktion.

Die Aktion „Küchenspione“ wird unterstützt im Rahmen von Management und Sensibilisierung im Zusammenhang mit der Umsetzung lokaler Entwicklungsstrategien (LEADER und CLLD) in der LAG Elb-Havel-Winkel.

Förderlogos