Küchenspione 2018

Regional kochen – essen – genießen

im Elb-Havel-Winkel

Was wird eigentlich im Elb-Havel-Winkel aufgetischt? 2018 stellt die Verbandsgemeinde Elbe-Havel-Land in Kooperation mit der Lokalen Aktionsgruppe Elb-Havel-Winkel und der Hansestadt Havelberg jeden Monat ein traditionsreiches, regionales oder saisonales Rezept aus der Region vor.

 

Die Aktion „Küchenspione im Elb-Havel-Winkel“ wurde ins Leben gerufen. Die Küchenspione bestehen aus Björn Gäde (LEADER-Manager der LAG Elb-Havel-Winkel), Marina Heinrich (Kultur- und Tourismusbeauftragte der Hansestadt Havelberg) und Jenny Freier (Tourismusmanagerin der VerbGem Elbe-Havel-Land), die abwechselnd in der Region zwischen Elbe und Havel unterwegs sind. Darüber hinaus ist pro Gericht ein interessierter Food-, Lifestyle- oder Reise-Blogger eingeladen, gemeinsam die Gerichte aus der Region zu kochen, zu probieren und darüber im Internet sowie auf Social-Media-Kanälen zu berichten. Neben den kulinarischen Standorten werden an den Kochterminen auch immer die touristischen Highlights aus der Region besucht. Also lassen Sie sich von den Blog-Beiträgen gerne auch für einen Ausflug in den Elb-Havel-Winkel inspirieren.

3 Küchenspione_Landleute1

Bei insgesamt 12 Profi- und Hobby Köchen wollen die Küchenspione in diesem Jahr in den Pfannen und Töpfen spionieren gehen und mit dem Rezeptgeber das Gericht für 4 Personen zubereiten. Von Fisch bis Wild ist alles dabei, was das Herz begehrt und die Region ausmacht. Am Ende des Jahres werden die Spione ihre Ergebnisse zusammenfassen und präsentieren. Es sind ein Jahreskalender sowie ein kleines Heft mit Bildern und Rezepten zu den ausgewählten 12 Gerichten für das Jahr 2019 geplant.

 

Untenstehend finden Sie immer das aktuelle Rezept des Vormonats für ca. 4 Wochen. Wir waren in diesem Jahr insgesamt bereits schon in 10 Küchen zusammen mit unseren Küchenspion-Bloggern spionieren. Die Berichte und Rezepte finden Sie hier:

Januar Fischsuppe aus der Warnauer Fischerstube zusammen mit Stefan von “The Kaisers” aus Potsdam

Februar Rinderschmorbäckchen mit Kartoffelstampf und Ur-Karotten aus der Gaststätte Stadt Braunschweig zusammen mit Beate Ziehres von Reise-mag

März Ostermenü mit hausgebitzter Forelle, Lammsteacks und Bäckerinkartoffeln sowie Frau-Harke-Grieskugeln aus der Güldenen Pfanne zusammen mit stadtlandflair

April Spargelquiche und Errötendes Mädchen zusammen mit der Foodqueen aus Hannover 

Mai – Berheè (gefüllte Kartoffelklösse) mit Martina Schäfer aus Berlin

Juni – Brennnessel-Muffins mit Fetakäse zusammen mit Aileen Kapitza von minzgruen aus Leipzig im Sonnenhaus Havelberg

Juli – Sommermenü im Landgartenidyll Kümmernitz mit weißer Tomatensuppe, Maibock mit Rosmarinkartoffeln und Bohnen und zweierlei von der Erdbeere mit Patricia Kaiser von TheKaisers aus Potsdam

August – Havel-Wagyu-Burger im Restaurant Schmokenberg zusammen mit Waldemar Zdero von Altmark BBQ

September – Kalte Gurckensuppe & Schweinesteak mit Zwiebel-Senf-Kruste aus dem Gasthaus mit Gewissen mit Antonia Litera und Clemens Matuschek von StandLanfFlair

VORREiTER SAchsen-Anhalt 2018

VOTEN – VOTEN – VOTEN

Mit dem Projekt der Küchenspione haben wir es auf die Bewerberliste zum VORREiTER 2018 geschafft. Der VORREiTER ist der Tourismuspreis im Land Sachsen-Anhalt, mit dem innovative und neue Ideen im Tourismus ausgezeichnet werden.

Sie finden die Aktion der Küchenspione toll? Dann unterstützen Sie uns mit Ihrer Stimme! Erstmals kann im Rahmen des Wettbewerbes auch ein Publikumspreis gewonnen werden. Das Gewinner-Projekt erhält ein Marketingpaket. Für unsere kleinen Kommunen im Nord-Osten Sachsen-Anhalts wäre dies ein enormer Zuspruch. Stimmen Sie daher jetzt für die Küchenspione im Elb-Havel-Winkel!

Hier geht es zur Abstimmung: VOTING VORREiTER Sachsen-Anhalt 2018.

Rezept des Monats Oktober

 

 

Zanderfilet mit Salzkartoffeln & glasierten Möhrengemüse

Die Küchenspione Marina Heinrich und Björn Gäde waren im Oktober für Sie in der Garzer Hafenkante unterwegs. Begleitet wurden sie von Dr. Catharina Bertram von „Ferien am Wasser“. Daniel Drega ließ die drei Spione in seine kleine Küche hinein und zeigte ihnen Tricks und Kniffe für ein perfektes Zanderfilet. Der junge Koch betreibt mit Unterstützung seines Vaters seit knapp 2 Jahren im schönen Havel-Dorf die Gastronomie direkt am Hafen.

Zutaten (für 4 Personen)

10 Kartoffeln

5 große Möhren

2 Zitronen

4 Filetseiten vom Zander

3 Dillzweige

3 Petersilienzweige

125 g Butter

125 g Sahnemeerrettich

Salz

Pfeffer

Die Salzkartoffeln schälen, in Spalten vierteln und zu kleinen Monden turnieren. Mit kaltem Wasser und Salz ansetzen und ca. 15-20 Minuten kochen. Kurz vor dem servieren in Butter und gehacktem Dill anschwitzen und 5 Stück servieren.

Die Möhren schälen, die Enden entfernen und in ca. 5 cm lange Stücke schneiden. Die Stücke längs in Scheiben schneiden und dann zu Julienne schneiden, in kochendem Salzwasser 3-5 Minuten blanchieren und in kaltem Wasser abschrecken. Kurz vor dem servieren mit Butter und gehackter Petersilie anschwenken.

Das Zanderfilet auf ein Stück Aluminiumfolie legen und die Hautseite leicht in Höhe der Schwimmline einschneiden, um ein zusammenrollen des Filets zu vermeiden. Beide Seiten des Filets mit Zitronensaft beträufeln und mit Salz und Pfeffer würzen. Das Filet auf die Haut legen und auf dieses ein paar Dillzweige und eine halbe Zitronenscheibe legen. Abschließend eine Scheibe Butter auf die Zitronenscheibe legen und die Folie zusammenlegen.
Das Filet in den Backofen geben und diesen auf 220 C° hochheizen. Sobald der Ofen die Temperatur erreicht hat, diese auf 110 C° runterstellen und das Filet ca. 15 Minuten Garen.

Den Zander aus der Folie nehmen und auf die Möhren legen und mit dem Sud aus der Folie übergießen.

Tipp des Koches: Zum Gericht empfiehlt sich ein trockener Weißwein oder eine Weißweinschorle.

Wir bedanken uns recht herzlich bei der Firma MEDIAdotPRINT für die Ausstattung mit Küchenschürzen für unsere Küchenspione und Küchenchefs. Ebenfalls ein großes Dankeschön gilt allen Teilnehmern und Unterstützern dieser Aktion.

Die Aktion „Küchenspione“ wird unterstützt im Rahmen von Management und Sensibilisierung im Zusammenhang mit der Umsetzung lokaler Entwicklungsstrategien (LEADER und CLLD) in der LAG Elb-Havel-Winkel.

Förderlogos